Botanischer Küstengarten in Venetien

Der Botanische Garten, im südlichen Teil der Küste von Rosolina, erstreckt sich über eine Fläche von etwa 44 Hektar.
Er wurde von der Region Venetien im Jahr 1990 gegründet, das Gebiet später dann zur “Zone von gemeinschaftlicher Bedeutung” erklärt und in das Territorium des Regionalpark Veneto Po-Delta eingegliedert. Sein Zweck ist es, ein einzigartiges natürliches Umfeld von beachtlichem wissenschaftlichem Wert zu erhalten. Er ermöglicht Streifzüge durch ein Gebiet, das im Hinblick auf seine Botanik in nationaler wie internationaler Hinsicht als einzigartig gilt. An zahlreichen Standorten konnten hier Pflanzenarten bewahrt werden, die dem Garten eine wichtige Rolle in Bezug auf die Erhaltung der Biodiversität zuweisen. Dies betrifft sowohl die Lebensräume als auch die verschiedenen Arten und dient der Information und Sensibilisierung der Besucher für einen respektvollen Umgang mit der Natur. Das Erkunden des Botanischen Küstengartens kann auf drei verschiedenen Wegen erfolgen: ein kurzer, der besonders den Pinienwald berücksichtigt, ein mittlerer, der alle Gebiete einschließt außer der feuchten Brackwasserzone, und eine längerer, der sich auch auf diese Zone erstreckt.

NÜTZLICHE INFORMATIONEN:
Eintrittspreise: € 2,50.
Für Einzelpersonen oder kleine Gruppen: Eintritt + Führung: € 6,00; die Führungen beginnen um 10.30 Uhr und 16.30 Uhr
Für Gruppen: Schulen: 70,00 € bis max. 20 Personen, jede weitere Person + € 3,50. Erwachsene: 80,00 € bis max. 20 Personen, jede weitere Person + € 4,00
Der Garten ist vom 1. April bis 15. Oktober geöffnet. Öffnungszeiten: Dienstag, Donnerstag, Samstag und Sonntag von 10.00 bis 13.00 Uhr und von 16,00 bis 19,00 Uhr. Für Informationen und

Gruppenbuchungen:
Regional Delta Po Park of Veneto - Ph. 0426 372202
E-mail: info@parcodeltapo.org

Botanischer Küstengarten in Venetien